𝗪𝗮𝗻𝗻 𝗵𝗼̈𝗿𝗲𝗻 𝗦𝗶𝗲 𝗱𝗮𝗺𝗶𝘁 𝗮𝘂𝗳, 𝗦𝘆𝗺𝗽𝘁𝗼𝗺𝗲 𝘇𝘂 𝗯𝗲𝗸𝗮̈𝗺𝗽𝗳𝗲𝗻?
𝗪𝗮𝗻𝗻 𝗵𝗼̈𝗿𝗲𝗻 𝗦𝗶𝗲 𝗱𝗮𝗺𝗶𝘁 𝗮𝘂𝗳, 𝗦𝘆𝗺𝗽𝘁𝗼𝗺𝗲 𝘇𝘂 𝗯𝗲𝗸𝗮̈𝗺𝗽𝗳𝗲𝗻?

Verfasst von

Boris Wehmann

am 1. Dezember 2022

Symptome zu bekämpfen, deckt die tatsächlichen Probleme nur zu.

Kopfschmerzen zum Beispiel sind ein Symptom, das viele Ursachen haben kann.

🔸Verspannungen
🔸Stress
🔸schlechte Augen
🔸oder womöglich ein Tumor

Wir nehmen eine Tablette gegen die Kopfschmerzen ein. Der Schmerz ist weg.
Wird er wiederkommen? Ja. Nämlich dann, wenn ein ernsteres Problem die Ursache für den Kopfschmerz ist.

Wenn wir im Unternehmen eine hohe Fluktuation haben, hilft es dann immer neue Mitarbeitende einzustellen (Tablette) oder lohnt es sich herauszufinden, warum die Fluktuation so hoch ist?

Gehen Sie tauchen und finden heraus, was ihre wirklichen Probleme sind, die Ihnen in Form von unterschiedlichen Symptomen immer wieder präsentiert werden.

Ursachenforschung ist mühsam. Aber es lohnt sich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Betrug verhindern?

Betrug verhindern?

Mit Betrug habe ich bereits Erfahrungen machen müssen. Mit einer Befugnisrichtlinie wollte ich das Risiko für das Unternehmen minimieren. 

mehr lesen
Wer kann mir helfen?

Wer kann mir helfen?

Es hat ein Mindshift von „Wer kann mir helfen“ hin zu „wie kann ich das lösen“ stattgefunden.

Kaum kommt heute ein Problem um die Ecke, fangen wir hektisch an, nach einer Lösung zu suchen. Dabei wäre es insbesondere im Moment wichtig, das „Wer kann mir helfen“ wieder stärker in den Vordergrund stellen.

mehr lesen